www.sgu-naumann.de
Mein Arbeitsschutz-Portal

C


A - Z A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z





Call Center

DGUV-R 115-402 Branche Call Center

Diese DGUV Regel bietet konkrete Hilfestellungen bei den Arbeitsschutzmaßnahmen in Call Centern.


DGUV-I 215-410 (BGI 650) Bildschirm- und Büroarbeitsplätze

Ein Leitfaden für die Gestaltung von Bildschirm- und Büroarbeitsplätzen


Siehe auch >> Bildschirmarbeitsplatz, Bildschirmbrille, Laserdrucker, Raumakustik




CE-Kennzeichnung

Achtung: Die CE-Kennzeichnung wird nicht von einem unabhängigen Prüfinstitut vergeben. Vielmehr erklärt lediglich der Hersteller selbst, dass sein Produkt den Anforderungen der EU-Vorschriften entspricht. Eine angebrachte CE-Kennzeichnung entbindet den Anwender nicht von der Verpflichtung zur Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung!


ProdSG Produktsicherheitsgesetz

§ 7 CE-Kennzeichnung

(1) Für die CE-Kennzeichnung gelten die allgemeinen Grundsätze nach Artikel 30 der Verordnung (EG) Nr. 765/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 9. Juli 2008 über die Vorschriften für die Akkreditierung und Marktüberwachung im Zusammenhang mit der Vermarktung von Produkten und zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 339/93 des Rates (ABl. L 218 vom 13.8.2008, S. 30).

(2) Es ist verboten, ein Produkt auf dem Markt bereitzustellen,

1. wenn das Produkt, seine Verpackung oder ihm beigefügte Unterlagen mit der CE-Kennzeichnung versehen sind, ohne dass die Rechtsverordnungen nach § 8 Absatz 1 oder andere Rechtsvorschriften dies vorsehen oder ohne dass die Anforderungen der Absätze 3 bis 5 erfüllt sind, oder

2. das nicht mit der CE-Kennzeichnung versehen ist, obwohl eine Rechtsverordnung nach § 8 Absatz 1 oder eine andere Rechtsvorschrift ihre Anbringung vorschreibt.

(3) Sofern eine Rechtsverordnung nach § 8 Absatz 1 oder eine andere Rechtsvorschrift nichts anderes vorsieht, muss die CE-Kennzeichnung sichtbar, lesbar und dauerhaft auf dem Produkt oder seinem Typenschild angebracht sein. Falls die Art des Produkts dies nicht zulässt oder nicht rechtfertigt, wird die CE-Kennzeichnung auf der Verpackung angebracht sowie auf den Begleitunterlagen, sofern entsprechende Unterlagen vorgeschrieben sind.

(4) Nach der CE-Kennzeichnung steht die Kennnummer der notifizierten Stelle nach § 2 Nummer 20, soweit diese Stelle in der Phase der Fertigungskontrolle tätig war. Die Kennnummer ist entweder von der notifizierten Stelle selbst anzubringen oder vom Hersteller oder seinem Bevollmächtigten nach den Anweisungen der Stelle.

(5) Die CE-Kennzeichnung muss angebracht werden, bevor das Produkt in den Verkehr gebracht wird. Nach der CE-Kennzeichnung und gegebenenfalls nach der Kennnummer kann ein Piktogramm oder ein anderes Zeichen stehen, das auf ein besonderes Risiko oder eine besondere Verwendung hinweist.


Verordnungen zum ProdSG:

1.   ProdSV (Verordnung über elektrische Betriebsmittel Neufassung ab 20.04.2016)

2.   ProdSV (Verordnung über die Sicherheit von Spielzeug)

6.   ProdSV (Verordnung über einfache Druckbehälter Neufassung ab 20.04.2016)

7.   ProdSV (Gasverbrauchseinrichtungsverordnung)

8.   ProdSV (Verordnung über die Bereitstellung von persönlichen Schutzausrüstungen auf dem Markt)

Hinweis: die Verordnung wird mit Wirkung zum 21.04.2018 durch die Verordnung (EU) 2016/425 über persönliche Schutzausrüstungen abgelöst. Für Schutzausrüstung der Kategorie III ist eine praktische Unterweisung Pflicht. Achtung: geänderte Einstufungen!

9.   ProdSV (Maschinenverordnung)

(Umsetzung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG in nationales Recht)

>> Leitfaden zur Umsetzung der Maschinenrichtlinie

10. ProdSV (Verordnung über Sportboote und Wassermotorräder, Neufassung seit 05.12.2016)

Hinweis: Diese neue Verordnung ersetzt die bisherige Verordnung über die Bereitstellung von Sportbooten und den Verkehr mit Sportbooten.

11. ProdSV (Explosionsschutzprodukteverordnung Neufassung ab 20.04.2016)
Umsetzung der ATEX-Richtlinie 2014/34/EU

12. ProdSV (Aufzugsverordnung Neufassung ab 20.04.2016)

13. ProdSV (Aerosolpackungsverordnung)

14. ProdSV (Druckgeräteverordnung Neufassung ab 19.07.2016)

LASI-Veröffentlichung:
Leitlinien zum Produktsicherheitsgesetz, LV 46, 3. überarbeitete Auflage


DGUV-I 202-002 (BGI 5139) Herstellen und Betreiben von Geräten und Anlagen für Forschungszwecke. CE-Konformität und Betriebssicherheit


Weitere Informationsseiten im Internet:

Produktsicherheitsportal der BAuA

- Gefährliche Produkte 2016 - Informationen zur Produktsicherheit

- Gefährliche Produkte 2017 - Informationen zur Produktsicherheit

CE-Richtlinien.eu - Informationen rund um die CE-Kennzeichnung

SAFETYTEAMS Maschinensicherheit - Ingenieurbüro Preis

DGUV Test - Film "CE-Kennzeichnung und Prüfzeichen"

BGHM-Aktuell 03-2016 zu Altmaschinen ohne CE

BGHM-Checkliste Maschinen ohne CE


Siehe auch >> GS-Zeichen




A - Z A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



NACH OBEN